Top Beratung durch ein professionelles Team
Top Auswahl an Rädern, Zubehör und Textilien
Top Parkmöglichkeiten direkt vor dem Geschäft
Top Finanzierung- und Leasing- Möglichkeiten

Qualttätswerkstatt TÜV geprüft

Wir sind TÜV geprüft


Unter dem Zeichen "Qualtifizierte Werkstatt" haben wir uns freiwillig den TÜV gestellt. So wurden unsere Werkstattleistungen extern durch den TÜV geprüft und zertifiziert.

Neuland in der Fahrrad-Branche Deutschlands: Stichprobeartige Qualitätskontrollen, Analyse von Testrad-Reparaturen, Kundenbefragungen, wiederkehrende Qualitätsaudits. Somit entsprechen wir als zertifizierte Qualitätswerkstatt den hohen Anforderungen der Norm für Geprüfte Service- und Reparaturqualität des TÜV Nord und erfüllen dessen strenge Prüfkriterien. 

So werden wir geprüft:

Der TÜV NORD CERT Standard A75-S016 ist eine eigenständige Norm, in welcher der TÜV Nord das Anforderungsprofil für zertifizierte Qualitätswerkstätten festlegt. Diese Anforderungen werden für alle Teilbereiche einer Werkstatt definiert:

Potentialanforderungen

  • Sind die ausführenden Mitarbeiter gemäß Norm qualifiziert?
  • Ist die Werkstattausstattung tadellos und zur Erreichung des Leistungsergebnis geeignet?

Prozessanforderungen

  • Sind die Prozesse so angelegt, daß sie zur geforderten Sicherung der Qualität führen?
  • Sind diese Prozesse dokumentiert?

Anforderungen an das Leistungsergebnis

  • Wurden alle Kriterien, die eine korrekte Reparatur erfordert, erfüllt?
  • Wurde gemäß der Prozessbeschreibungen gearbeitet?

Weiter gehören die Führung eines Qualitätsmanagement-Handbuchs sowie die Einhaltung der Leitlinien bei Unternehmensphilosophie und Service-Strategie zur Zertifizierung.

Geprüft werden wir durch den TÜV: Anonyme Testreparaturen, Kundenbewertungen und wiederkehrende Prüf-Audits.

Testreparaturen:

Beim sogenannten „Mystery Test“ wird über eine Testkäufer-Agentur ein mit Fehlern präpariertes Fahrrad in die Reparatur gegeben. Der TÜV prüft, ob alle eingebauten Fehler gefunden und behoben wurden. Hierbei wird neben der Reparaturleistung auch die Qualität der Annahme durch die Werkstatt sowie der Ausgabe und der Rechnungsstellung analysiert.

Kundenbefragungen:

Über spezielle Beurteilungsbögen des TÜV wird die Qualität der Werkstattleistungen durch die Kunden nachhaltig bewertet. Jedes Jahr müssen mindestens 100 Kundenbewertungen, auf denen die jeweils unverkennbare Rechnungsnummer hinterlegt ist, beim TÜV zur Prüfung eingehen. Anhand dieser Rechnungsnummer können die Vorgänge stichprobenartig im Prüf-Audit nachvollzogen werden.

Prüf Audit:

Beim eintägigen Prüfaudit durch den TÜV-Nord werden von der Kommunikation bei der Auftragsannahme über Inspektion, Reparatur und Neuradmontage bis zum Vier-Augen-Prinzip bei der Endabnahme und dem abschließendem Sicherheitscheck alle Werkstattabläufe durch den TÜV-Auditor auf Herz und Nieren geprüft.

Doch damit nicht genug: Stichprobenartig werden reparierte Fahrräder, die noch nicht abgeholt wurden, anhand einer Checkliste noch einmal komplett durchleuchtet.

Zusätzlich wird die Qualifikation der Mitarbeiter, die Ausstattung der Werkstatt, die Betriebsorganisation und der Umgang mit Beschwerden überprüft. Damit stellt der TÜV-Audit für die Qualitätswerkstatt höchste Anforderungen an Unternehmen und Mitarbeiter.

Diese obligatorischen, vom TÜV Nord durchgeführten Kontrollen werden in Abständen von drei Jahren wiederholt. Zusätzlich gibt es stichprobenartige Prüf-Audits, die nach dem Zufallsprinzip durchgeführt werden. So geschehen bei uns im Februar. Ergebnis: Zertifizierung erneut mit Bravour bestanden!